OBST- UND GARTENBAUVEREIN LINZ

ZVR 040664937

Die Sehnsucht nach dem Paradies, dem Garten Eden ist uralt und kann in einem eigenen Stück Land (Garten) erfüllt werden. Der Garten hat im Laufe der Geschichte wechselnde Bedeutung bzw. Funktionen, davon zeugen historische Anlagen. Waren die Ziele ursprünglich zur Ergänzung des Nahrungsangebotes ausgerichtet, so erfolgte im Laufe der Zeit eine Wandlung der Bedürfnisse, der Garten wurde mehr zu einem Erholungsfaktor und die Gärten wurden oft zu sterilen Oasen mit Rasen, Nadelgehölzen und möglichst pflegeleichten Pflanzen. Der Einsatz von Chemie in Form von Dünge- und Pflanzenschutzmitteln war ein Schwerpunkt.

Die zunehmenden Probleme der Umwelt brachten eine Umkehr in der Betrachtungsweise mit sich, ein Garten erfüllt heute viele wichtige Funktionen welche ökologische, soziologische und biologische Bereiche beinhalten. Als Beispiel sei nur erwähnt, daß durch die Hinwendung zum biologischen Gartenbau, die Arbeit mit der Natur im Vordergrund steht, denn man hat erkannt, dass ein Überleben nur durch die Zusammenarbeit mit den Naturkräften möglich ist.

Unsere Zeit bietet eine Fülle von Informationsmöglichkeiten,- Gartenzeitschriften, Bücher zu allen Themen, Sendungen im TV und Radio, das Internet und sonstige Medien, stehen rund um die Uhr zur Verfügung, sodass der Überblick oft verlorengeht und gezielte Information sowie praktische Anleitungen nicht gegeben sind.

Die Aufgabe des Obst -und Gartenbauvereines ist es, durch Theorie und Praxis jenes Wissen und Können zu vermitteln, das befähigt, einen erfolgreichen Gartenbau zu betreiben. Wenn sich auch die Inhalte ändern, die Aufgabe der Schulung und Wissensvermittlung durch Vorträge und praktische Kurse bleibt immer gleich. Ein wichtiger Aspekt ist der Erfahrungsaustausch unter den Mitgliedern, die Durchführung von Fahrten und Exkursionen, Bereitstellung von Pflanzen und Pflanzenteilen und nicht zuletzt ist es der soziale Aspekt, das Miteinander, welcher verbindet, und in der heutigen Zeit sehr wichtig ist.